Morgen schon, so nah, so fern

Schlagzeilen

 

Haben uns eine Auszeit gegönnt. Mehr als zwei Monate Ferien. Kein Urlaub, iiigitt. Eine Zeitreise vielmehr, ein Trip in die nähere und fernere Zukunft. Kreuzfahrt kann schließlich jeder. Und was haben wir mitgebracht? Souvernirs natürlich, was sonst. Kostprobe gefällig?

 

# Mercedes & Co ausgebremst. Der Kreml zieht alle europäischen Autos aus den Verkehr. Halter mit Lada entschädigt.

# Neues Allzeithoch an der Wallstreet. Dow-Jones-Index sprengt kurzfristig die 100.000 Punkte Marke.

# Mal wieder kurz Griechenland retten. Bundestag spricht sich für Hilfspaket ohne Reformauflagen aus. Schuldenschnitt abgewendet.

# Eben noch Geisterstadt, jetzt Schweinestall. KP Chinas baut New Ordos in LPG um.

# Erneut fünfzig Touristen im Kolosseum hingerichtet. Rom ächzt unter Fremdenverkehr. „Sie kamen über uns wie ein Tsunami".

# Sexsklaverei nach Sharia erlaubt. Erste Vergnügungsmeilen in Mekka und Medina eingeweiht.

# 19.9 % per anno Gebühren auf Spareinlagen. EZB drückt den Leitzins tief unter Null.

# Miley Cyrus mit Oscar ausgezeichnet. Nie sah man eine überzeugendere First Lady auf der Leinwand.

# Nach Abschiebewelle Sternmarsch auf den Reichstag: „Gebt uns unsere Flüchtlinge zurück!"

# Nordkorea boomt dank Tourismus und Organhandel. 33 Prozent Wirtschaftswachstum allein in diesem Jahr.

# Amsterdam endgültig rauchfrei. Wer mit Tabak oder Cannabis erwischt wird, muss mit lebenslanger Haft rechnen.

 

 

Morgen schon, so nah, so fern

 

[wird fortgesetzt]

tado ink | 21.08.2015 | Frontberichte
comments powered by Disqus