Schattenriss

Nach George Benjamin

Es hat lange gedauert, jetzt aber ist es endlich soweit. Pop ’em up freut sich, die Eröffnung der Kunstkammer bekanntgeben zu dürfen. Und womit? Mit einem Video-Clip – wie könnte es anders sein. Sein Sujet: eine Kunstkammer, oder genauer, wie die Kunstkammer von Pop ’em up  im Traum ausschaut. Jetzt. How to install a work of art. Eine Träumerei also, nicht mehr, nicht weniger. Mit Maurizio Cattelan als Schutzpatron. Eine Träumerei für den Anfang – wenigstens. Stibitzt.

Inspiriert von einem Klavierstück George Benjamins (Shadowline: I Cantabile), projiziert der Clip, was möglich wäre, er wirft einen Blick auf das, was Besucher der Kunstkammer erwartet: Betrachtungen über Gemälde älteren und neueren Datums zum Beispiel, Essays über Fotos, die aus der Reihe fallen oder aber als repräsentativ sich haben etablieren können, Artikel über Installationen, Performances oder aber über all das Zeug, das Mode, Werbung & Design abwerfen, Betrachtungen über Filme und anderes mehr, kurz: über all das, was in der zivilisierten Welt von heute, um nicht Kultur zu sagen, unser aller Aufmerksamkeit verdient. Go for it.

 

tado ink | 01.11.2010 | Kunstkammer
comments powered by Disqus